buttonattivatiinformati

News dal mondo

Mothers day 2018 r

NUTRIAID IN KÜRZE

NutriAid wurde 1996 gegründet und ist mittlerweile zu einem Netzwerk gemeinnütziger Organisationen angewachsen, die sich im medizinisch-humanitären Bereich im Kampf gegen Mangelernährung bei Kindern einsetzen.

NutriAid ist seit dem 1. Januar 1999 als Non Profit Organisation in Italien eingetragen und seit Ende 2017 als gemeinnütziger, eingetragener Verein in Deutschland zugelassen.

Der Hauptsitz von NutriAid befindet sich in Turin, Italien, mit Standorten in Oberursel bei Frankfurt am Main, Deutschland, und in Lugano, Schweiz.

NutriAid ist zurzeit in Madagaskar, Senegal, Burkina Faso, Kenia, Tschad und Italien tätig. In diesen Ländern unterhält NutriAid Langzeitprogramme, reagiert aber auch auf Notfälle, die durch Konflikte, Gewalt oder Naturkatastrophen hervorgerufen wurden.

NutriAid unterstützt und koordiniert Hilfezentren, konzentriert sich dabei auf intensive Maßnahmen gegen alle Arten von Mangelernährung bei Kindern, seien sie akut oder chronisch, schwer oder moderat.

NutriAid führt Gesundheitsvorsorgeprogramme mit Hilfe ihrer medizin-wissenschaftlichen Einsatztruppe durch. Diese Spezialistenteams bestehen in erster Linie aus Kinderärzten, die nach einer Fortbildung zur Behandlung von Protein-Energie-Mangelernährung (PEM) in Entwicklungsländer entsandt werden.

NutriAid realisiert sogenannte Food-Security-Programme. Diese sollen dafür sorgen, dass die chronische Diskrepanz zwischen Zugang zu Ressourcen und gerechte Verteilung, um die Ernährungsbedürfnisse der Kinder zu gewährleisten, beseitigt wird. Hier geht es nicht nur um Nahrungshilfe - die Empfänger sollen in die Lage versetzt werden, für sich selbst zu sorgen und selbstbestimmt zu handeln.

NutriAid unterstützt Familien durch Projekte im Bereich landwirtschaftlicher Entwicklung und Tierhaltung, damit Rückfälle vermieden werden können und der Kreislauf von Hunger und Armut gebrochen wird.

NutriAid fördert das Problembewusstsein im Hinblick auf Mangelernährung bei Kindern, der sich viele Länder in der südlichen Hemisphäre ausgesetzt sehen. Zu diesem Zweck werden in Italien Informationskampagnen, Bildungs- und Trainingsaktivitäten durchgeführt.Twe

NutriAid arbeitet partnerschaftlich mit den folgenden führenden internationalen Institutionen zusammen: UN World Food Programme (WFP), UNICEF, Weltgesundheitsorganisation (WHO) - ebenso mit nationalen und lokalen Institutionen. Gemeinsames Ziel ist es, für Nahrungssicherheit zu sorgen, Armut, Unter- und Mangelernährung zu beseitigen, und zwar durch Forschung, Zusammenarbeit, Förderung lokaler Gesundheitsstrategien und durch landwirtschaftliche Projekte basierend auf nachhaltigem Management der Ressourcen.

 

Klicken Sie hier für Mission und Vision

 

HELFEN SIE HEUTE EINER MUTTER!

 

 
 

 

Questo sito fa uso dei Cookie per il funzionamento della piattaforma e per le statistiche. Segui il link se desideri maggiori dettagli.

Prosegui se sei d'accordo